Weitere Familienkinderkrankenschwestern ausgebildet

4. Mai 2015

Logo der Stiftung Eine Chance für KinderZehn Module mit insgesamt 270 Unterrichtseinheiten, eine Facharbeit und die finale Prüfung liegen nun hinter ihnen: 20 Fachfrauen haben ihre Weiterbildung zur Familienkinderkranken- schwester mit exzellenten Ergebnissen abgeschlossen.

Neben Familienhebammen qualifiziert die Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDER seit 2012 "Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen" – kurz: Familienkinderkrankenschwestern – auf hohem Niveau für die kommunalen Netzwerke der Frühen Hilfen. Staatlich examinierte Kinderkrankenschwestern und Kinderpflegerinnen, aber auch außerhalb Niedersachsens tätige Hebammen mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung, können sich während eines knappen Jahres berufsbegleitend in Hannover fortbilden, um Kinder frühzeitig vor Vernachlässigung und Misshandlung zu bewahren.

Diese Zusatzqualifikation wird vom Land Niedersachsen gefördert.

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen