Hilfen für Kinder aus Suchtfamilien - NACOA startet E-Mail Beratung

21. Juli 2014

NACOA_LogoAllen, die Beratungsbedarf rund um das Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien haben, bietet NACOA Deutschland ab sofort seine neue E-Mail-Beratung an. Das Angebot richtet sich an:

  • Lehr- und Fachkräfte, die beruflich mit Kindern suchtkranker Eltern zu tun haben (Schule, Kita, Sozialarbeit, Jugendamt, freie Träger der Jugendhilfe, Gesundheitswesen)
  • Menschen, die selber mit suchtkranken Eltern aufwachsen oder aufgewachsen sind
  • Angehörige, Freundinnen und Freunde von Kindern aus suchtbelasteten Familien (Eltern, Großeltern, Onkels, Tanten, Eltern von Spielfreunden)

In der NACOA Online-Beratungsstelle können sich Ratsuchende jederzeit über einen sicheren, verschlüsselten Zugang mit dem Beraterteam in Verbindung setzen. Die E-Mails werden zeitnah von zwei geschulten Online-Beratern beantwortet. Auch Mehrfachberatungen sind möglich. Die Online-Beratungsstelle ist erreichbar unter

Zur Online-Beratungsstelle

Mit dem neuen Angebot erweitert NACOA Deutschland seine zum Jahresbeginn 2014 gestarteten Beratungsangebote:

Beratungstelefon
Das kostenlose NACOA-Beratungstelefon steht mittwochs in der Zeit von 11 bis 13 Uhr zur Verfügung. Unter T (030) 35 12 24 29 berät die Dipl.-Soz.-Päd. und systemische Beraterin Mechtild Römer Fachkräfte. Beratungstermine außerhalb der Sprechzeit können auch per E-Mail vereinbart werden: roemer@nacoa.de

Online-Angebot für Jugendliche
Den moderierten Gruppenchat "Hilfe, meine Eltern trinken..." bietet NACOA für Jugendliche an, die mit alkoholkranken Eltern zusammen leben. Das Angebot wird von einem erfahrenen Chat-Moderator betreut. Die Sicherheit und Anonymität der Chat-Teilnehmenden ist gewährleistet. Statt wie bisher alle 14 Tage findet der Gruppenchat ab sofort einmal wöchentlich dienstags ab 16 Uhr bzw. 18 Uhr statt.

Zum NACOA-Gruppenchat

zurück

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen