Beteiligungs- und Dialogprozess zur Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe

23. November 2018

Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey hat im November 2018 auf einer Konferenz in Berlin einen breiten Beteiligungs- und Dialogprozess zur Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe gestartet. Mit dabei waren rund 200 Teilnehmende aus Praxis und Wissenschaft der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe und der Gesundheitshilfe sowie von Bund, Ländern und Kommunen.

Der Dialogprozess soll in eine Gesetzesinitiative zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe mit einer Reform des derzeit geltenden SGB VIII (Achtes Buch Sozialgesetzbuch) münden. Nach der Auftaktkonferenz wird der Dialog in einer Arbeitsgruppe weitergeführt. In den Prozess fließen im Rahmen einer wissenschaftlichen Begleitung auch systematisch ausgewertete Erfahrungen von Beteiligten und Betroffenen mit der Kinder- und Jugendhilfe und der Familiengerichtsbarkeit ein.

Die Dialogplattform www.mitreden-mitgestalten.de informiert fortlaufend über den Hintergrund und über den Stand des Austausches. Themen sind u.a. "Besserer Kinderschutz und mehr Kooperation" und "Fremdunterbringung: Kindesinteressen wahren - Eltern unterstützen - Familien stärken"

zurück

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 06.11.2018, www.bmfsfj.de

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen