Fachliche Empfehlungen für Niedersachsen

Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen

Qualitätsentwicklung-in-den-Frühen-Hilfen_Handreichung_CoverIm Sommer 2019 hat die Landeskoordinierungsstelle Frühe Hilfen einen Prozess zur Erarbeitung von Qualitätsstandards initiiert, die die Umsetzung der Frühen Hilfen in Niedersachsen unterstützen sollen. Unter Begleitung des Instituts für Sozialpädagogische Forschung Mainz (ism) wurden drei Qualitätszirkel zu verschiedenen Fragestellungen gegründet. Ziel war, Qualitätsstandards für die kommunale Praxis zu entwickeln. Die Fragestellungen und die daraus entwickelten Empfehlungen orientieren sich thematisch an den Fördergrundlagen des Bundes:

  • Qualitätsstandards für einen bedarfsgerechten Einsatz von Fachkräften Früher Hilfen
  • Entwicklung von Verfahren zur Zusammenarbeit auf der Ebene der Familien
  • Qualitätsstandards für verbindliche Strukturen der Netzwerkarbeit.

An dem Prozess zur Erarbeitung von Qualitätsstandards zu den Schwerpunktthemen haben Vertreterinnen und Vertreter der Jugendämter in Niedersachsen, vor allem die Netzwerkkoordinatorinnen und -koordinatoren Frühe Hilfen mitgewirkt. Auf diese Weise wurden gemeinsam getragene Qualitätsstandards erarbeitet, die für die Ausgestaltung der Frühen Hilfen auf kommunaler und Landesebene Orientierung gebend sein sollen. Die in diesem Prozess erarbeiteten Qualitätsstandards verstehen sich als fachliche Standards, die die Praxisentwicklung vor Ort unterstützen. Sie sind für alle Kommunen in Niedersachsen handhabbar, praktikabel und umsetzbar und sollen möglichst von allen relevanten Akteuren im Feld der Frühen Hilfen in Niedersachsen mitgetragen werden. Damit verbunden ist das Ziel, ein eigenständiges, handhabbares niedersächsisches Profil der Frühen Hilfen zu entwickeln, das sich an den Maßgaben des Bundes orientiert und zugleich an die spezifischen niedersächsischen Strukturen anschließt.

Die Ergebnisse sind in einer Handreichung zusammengefasst. Die Publikation bietet eine fachliche Rahmung und beschreibt den Prozess im Rahmen der drei Qualitätszirkel. Sie bereitet die erarbeiteten Qualitätsstandards übersichtlich auf, mit Erläuterungen, und besonders hervorgehobenen Hinweisen zur Umsetzung. Ein Glossar rundet die Handhabung ab.

zurück

Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie (Hrsg.):
Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen - Vom Mindeststandard zur Vision - Fachliche Empfehlungen für Niedersachsen
Hannover, 2021
67 Seiten
Download auf der Website der Landeskoordination.

Außerdem stehen auf der Website - ebenfalls als Downloads - Beispiele guter Praxis zu den einzelnen Qualitätsstandards aller drei Qualitätszirkel zur Verfügung.

Mehr zum Thema

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen