Traumatisierte Kinder und Jugendliche als besondere Herausforderung

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, weil die Veranstaltung schon begonnen hat.

In der Jugendhilfe haben die professionellen Fachkräfte vielfach mit den tapferen Überlebenden von Gewalt und Vernachlässigung zu tun. Solche Situationen, die man auch mit Traumata bezeichnen kann, können sich innerhalb oder außerhalb von Familienbeziehungen ereignen. In dieser Fortbildung soll es genau darum gehen: traumatische Ereignisse und ihre Aussicht auf Heilung. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen wird anhand von Fallbeispielen aus dem Berufsalltag der Teilnehmenden ein spezifischer Praxisbezug hergestellt.

Datum 06.07.2020, 10:00 Uhr bis 07.07.2020, 17:00 Uhr
Ort Hannover
Anmeldeschluss 15.06.2020
Kosten 150,00 Euro
Kontakt Kinderschutz-Zentrum in Hannover
Sara Poma Poma
Escherstr. 23
30159 Hannover
Telefon: 0511 / 374 34 78
E-Mail: pomapoma@ksz-hannover.de
Programm/Anmeldung www.dksb-veranstaltungen.de
Veranstaltungsort Kinderschutz-Zentrum in Hannover
Seminarraum, 3. OG
Escherstr. 23, 30159 Hannover

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen