Das Beziehungs- und Bindungserleben traumatisierter Kinder - Konsequenzen für die fachliche Hilfe

Aus bindungstheoretischen Erkenntnissen, Erkenntnissen tiefenpsychologischer sowie sozialpädagogischer Forschung und aus der praktischen Arbeit mit traumatisierten Kindern sollen folgende Aspekte vertiefend vermittelt werden: Beziehungs- und Bindungsentwicklung von Kindern, Kindliche Traumata bei erziehungsunfähigen Eltern, Hilfen für traumatisierte Kinder sowie Hilfen im Umgang mit traumatisierten Kindern

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vollzeitpflege, pädagogische Fachkräfte der Jugendhilfe, Fachkräfte aus dem ASD, Vormünder aus Vormundschaftsvereinen und Jugendämtern und Verfahrensbeistände

Datum 02.03.2020
Ort Hannover
Anmeldeschluss 02.02.2020
Kosten 80 Euro (inkl. Tagungsgetränke)
Kontakt Niedersächsisches Landessozialamt
Dagmar Tönjes
Telefon: 0511 / 89 70 13 32
Programm/Anmeldung www.fobionline.jh.niedersachsen.de
Veranstaltungsort Sparkassenverband Niedersachsen
Schiffgraben 6-8
30159 Hannover

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen