Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Familienhebammen in Stadt und Landkreis Hildesheim

Familienzentrum Levana e.V.
Osterstr. 51A (Eingang Hinterhof)
31134 Hildesheim
Telefon (0177) 631 76 97
E-Mail hildesheim@eine-chance-fuer-kinder.de
Website www.familienhebammen-hildesheim.de

Ansprechpartnerinnen

Ute Mordeja (Hebamme/Familienhebamme)
Maria Schinzel (Hebamme/Familienhebamme)

Sprechzeiten

montags und freitags 10.00 bis12.00 Uhr

Schwangere, junge Mütter und Familien mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, erhalten hier Beratung und Unterstützung – persönlich und vertraulich. Die Familienhebammenzentrale Hildesheim bietet außerdem das ElternCafé Kinderwagen in Hildesheim und Gronau.

Die Familienhebammenzentrale ist eine zentrale Anlaufstelle für alle Institutionen (Ärztinnen und Ärzte, Krankenhäuser, verschiedene Behörden), die besondere soziale und/oder gesundheitliche Notlagen bei einer Schwangeren oder einer jungen Mutter oder Familie und ihrem Kind entdecken. Schwangere und junge Mütter oder Familien mit Migrationshintergrund sollen so vermehrt von Hebammen und Familienhebammen erreicht werden.

Die Familienhebammenzentralen werden durch die Stiftung Eine Chance für Kinder eingerichtet.

zur Datenbankübersicht

MHH Kinderschutzambulanz

Kinderschutzambulanz-MHH_Logo_gelbHotline

T (0511) 532 55 33
montags bis donnerstags 8.00 bis 16.00 Uhr
freitags 8.00 bis 14.00 Uhr
rechtsmedizin.kinderschutz@mh-hannover.de
www.mh-hannover.de/kinderschutz.html

mehr

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen