Medizinische Kinderschutz-Leitlinie

Kinderschutz-Leitlinie_Logo2019 - Ein Wissenschaftsteam am Universitätsklinikum Bonn hat gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin (DGKiM) und Fachleuten aus den Bereichen der Jugendhilfe und Pädagogik Handlungsempfehlungen für den Kinderschutz erarbeitet und in einer neuen medizinischen Leitlinie zusammengefasst. Sie soll Fachkräften dabei helfen, Anzeichen von Misshandlung, Missbrauch oder Vernachlässigung früher zu erkennen und schneller zu helfen. Die Entwicklung der neuen medizinischen Kinderschutzleitlinie der höchsten Qualitätsstufe ("AWMF-S3(+)-Leitlinie Kindesmisshandlung, -missbrauch, -vernachlässigung unter Einbindung der Jugendhilfe und Pädagogik") wurde vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert. Download der Leitlinie und zugehöriger Materialien für die Praxis auf www.kinderschutzleitlinie.de.

zurück

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen