Körperliche Gewalt

Formen der körperlichen Gewalt sind vielfältig

Trotz des gewachsenen Rechtsbewusstseins üben auch heute noch manche Eltern körperliche Gewalt an Kindern in verschiedenen Formen aus. Der Studie des Bundesfamilienministeriums zufolge verzichtet etwa ein Viertel völlig auf Körperstrafen in der Erziehung, die meisten Eltern greifen jedoch zu leichten, einige auch zu gravierenden Formen von Gewalt. In extremen Fällen kommt es zu Prügel, Schlägen mit Gegenständen, Kneifen, Treten und Schütteln des Kindes. Daneben werden Stichverletzungen, Vergiftungen, Würgen und Ersticken, sowie thermische Schäden (Verbrennen, Verbrühen, Unterkühlen) registriert. Das Kind kann durch diese Verletzungen bleibende körperliche, geistige und seelische Schäden davontragen oder daran sterben.

zurück

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen