Weiter zum Inhalt

Fortbildungsoffensive 2022: Kinderschutz in Zeiten von Corona in vulnerablen Familien

Praxisseminar im Rahmen der Fortbildungsoffensive Kinderschutz 2022. In diesem Jahr geht es bei den Fachtagen für Fachkräfte im Kinderschutz um das Oberthema "Seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen stärken - Kinderschutz in Krisenzeiten".

Kinder haben immer den Willen sich weiterzuentwickeln. Sie möchten zu Hause, sowie in der Schule oder in ihren Peergroups dazugehören. Was aber, wenn bedingt durch ihre Herkunftsfamilie oder ihrem sozialen Status Rahmenbedingungen bestehen, die diesen Wunsch nach Zugehörigkeit und Weiterentwicklung erschweren oder fast unmöglich machen? Kinder sind in Deutschland häufiger von Armut betroffen, als man vermutet. Mit dem Beginn der Pandemie 2020 entstanden zusätzlich große Unsicherheiten mit weitreichender Auswirkung. Kinder und Jugendliche wurden durch die Pandemie in tiefe, gesellschaftliche Isolation gebracht, der Schutz durch Bildungs- und soziale Institutionen war für einen langen Zeitraum nicht mehr gegeben. Pädagogische, therapeutische und juristische Fachkräfte haben die Aufgabe, auf diese neue Situation zu reagieren und Förder- und Unterstützungskonzepte neu zu entwickeln. Wie können sie damit umgehen? Welche neuen Herausforderungen ergeben sich aus dieser veränderten Situation für Fachkräfte? Anhand von Praxisbeispielen in Groß - oder in Kleingruppenarbeit werden Möglichkeiten untersucht, um im Kinderschutz, insbesondere in dieser Pandemie, noch wirksamer zu sein.

Datum
05.10.2022
Ort
Braunschweig
Kosten
40 €
Kontakt
Kinderschutz-Zentrum in Hannover

Heinrike Horster
Escherstr. 23
30159 Hannover

Telefon: 0511 / 374 34 78
Anmeldeschluss
28.09.2022