Kooperation im Kinderschutz zwischen Jugendhilfe und Erwachsenen­psychiatrie | 05.09.2018 Hannover

6. Juli 2018

Koordinierungszentrum-Kinderschutz-Hannover_LogoFür Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe ist es eine besondere Herausforderung, wenn Kinder in Familien aufwachsen, in denen Eltern auf Grund einer psychischen Erkrankung die Anforderungen der elterlichen Sorge nicht erfüllen können. Wie kann eine Vernetzung im Kinderschutz gelingen, wenn Jugendhilfe und Erwachsenenpsyhciatrie (scheinbar) gegensätzliche Aufträge haben? Was sind Gelingensbedingungen einer funktionierenden Zusammenarbeit und welche Hemmnisse kann es geben?

Mit einem Fachtag am 5. September will das Koordinierungszentrum Kinderschutz Hannover für diese Fragestellungen sensibilisieren und in Fachvorträgen gemeinsam Antworten darauf finden.

Eingeladen sind Fachkräfte der Jugendhilfe, angrenzender Fachgebiete und grundsätzlich am Thema Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zum 31. Juli möglich. Alle Informationen dazu im Einladungsflyer.

zurück

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen