Hand in Hand für Norddeutschland: Niedersachsens Sozialministerin am Spendentelefon

9. Dezember 2020

Der jährliche NDR Spendentag im Dezember ist schon eine gute Tradition. In diesem Jahr werden noch bis zum 11. Dezember gemeinsam mit Caritas und Diakonie Spenden für Menschen gesammelt, die in besonderem Maße von Corona betroffen sind. Niedersachsens Sozialministerin Dr. Carola Reimann ist am 11. Dezember von 14.30 bis 15.45 Uhr am Spendentelefon zu erreichen.

"Die Pandemie hat nicht nur gesundheitliche, sondern auch soziale Folgen", unterstreicht die Niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerin Dr. Carola Reimann. "Denken wir nur an die schwierige Situation von alleinstehenden Seniorinnen und Senioren, die unter den fehlenden Kontakten leiden. Das ist nur ein Beispiel, das stellvertretend für viele andere steht. Viele Menschen brauchen in diesen Wochen und Monaten unsere Hilfe, deshalb ist es mir wichtig, bei der Spendenaktion dabei zu sein."

Ministerin Carola Reimann ist am 11. Dezember von 14.30 bis 15.45 Uhr am Telefon der NDR 2 Spendenhotline für Hand in Hand für Norddeutschland unter T 0800 0 637 002 zu erreichen.

Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE77 201 205 200 300 400 500
BIC: BFSWDE33HAN
Empfänger: Diakonie und Caritas im Norden

"Lassen Sie uns in dieser Zeit zusammenstehen und Menschen in Not unterstützen," appelliert Sozialministerin Carola Reimann, "das ist gelebte Solidarität. Jede Spende zählt."

Zum Hintergrund
Die NDR Benefizaktion findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. Unter dem Motto "Hand in Hand für Norddeutschland" geht es 2020 um Menschen, die durch die Corona-Pandemie in Not geraten sind. Partner sind das Diakonische Werk und die Caritasverbände im Norden.

Die speziellen Hilfsangebote sollen zum Beispiel Familien, Wohnungslosen, Alleinerziehenden, psychisch Kranken, Menschen mit Behinderung, Migranten und ältere alleinstehende Menschen zugutekommen.

Zum Ausklang der Benefizaktion werden, selbstverständlich unter Beachtung der aktuellen Hygieneregeln, am großen Spendentag, dem 11. Dezember, Spenden telefonisch entgegengenommen. Zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Niedersachsen beteiligen sich an der Aktion.

zurück

Weitere Informationen zur Benefizaktion und Antworten auf Ihre Fragen, z.B. ob es auch eine Spendenbescheinigung gibt, finden Sie hier: www.ndr.de/hand_in_hand_fuer_norddeutschland

Niedersächsisches Sozialministerium, 08.12.2020

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen