Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Jugendhilfe

ASD/KSD

Rahmenkonzept Standards im Kinderschutz
2012, Hannover - Der Fachbereich Jugend der Region Hannover und der Fachbereich Jugend und Familie der Landeshauptstadt Hannover haben sich auf ein Rahmenkonzept "Standards im Kinderschutz" verständigt. Das Rahmenkonzept ist angelehnt an den "Qualitätsrahmen Kinderschutz" des ISA Münster. Ziel ist es, umfassende, gemeinsame Standards auf den verschiedenen Ebenen in der Kinderschutzarbeit zu definieren. Das beinhaltet ebenfalls die gemeinsame Qualifizierung der Fachkräfte in den Sozialen Diensten beider Fachbereiche.

Rückmeldung des ASD bei Mitteilung zu Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
2009, Oldenburg - Standard-Rückmeldungen für Eingänge einer Mitteilung von Kindervernachlässigungen. Sie werden je nach Meldestatus - Privatperson oder Institution - eingesetzt.

Qualitätspapier Kinderschutz zum Verfahren bei Kindeswohlgefährdung im KSD Hannover
2009, Hannover - Das Qualitätspapier Kinderschutz bündelt die im KSD vorliegenden Arbeitshilfen und vorhandenen Konzepte. Damit sollen die Standards, die Vorgehensweise und die verwaltungsinterne Qualität des Umgangs mit dem gesellschaftlich schwierigen Thema Kindesmisshandlung / Sexualisierte Gewalt gegen Kinder erläutert und nachvollziehbar dargestellt werden. Das Qualitätspapier Kinderschutz stellt den Ist-Stand des Jahres 2009 dar, der in den Folge-jahren fortgeschrieben wird.

zurück zur Übersicht

Kindertagesbetreuung

Verfahrensablauf Kindeswohlgefährdung für Kindertagespflegepersonen
2011, Hannover - 15 Familienbüros in der Region Hannover haben sich auf eine standardisierte Vorgehensweise bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung verständigt. Um die Arbeit zu erleichtern, den Informationsaustausch klarer und die Zusammenarbeit der Beteiligten - Eltern, Tagespflegepersonen, Familienbüros und Jugendhilfe - verbindlicher zu gestalten, wurden Einschätzungs- und Dokumentationshilfen für (mögliche) Kinderschutzfälle erstellt. Ein Informationsblatt sowie ein Flyer mit wichtigen Kontaktdaten für Tagespflegepersonen rundet das Gesamtpaket ab. > mehr

Handlungsleitfaden für Träger der öffentlichen und freien Jugendhilfe in der Kinderbetreuung
2008, Oldenburg - Handlungsleitfaden und Arbeitshilfe für Fachkräfte der öffentlichen und freien Jugendhilfe. Dazu gehören spezifische Risiko-Erkennungs- und Dokumentationsbögen für unterschiedliche Altersgruppen sowie eine Kooperationsvereinbarung für den Bereich Tageseinrichtungen für Kinder.

zurück zur Übersicht

zurück

Schnellnavigation

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen