Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Neue Website der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik zum HzE-Monitor

7. Oktober 2015

Monitor-HzE_ScreenshotDie Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfe des Forschungsverbundes DJI-TU Dortmund hat ein neues Internetangebot zu dem von ihr entwickelten "Monitor Hilfen zur Erziehung". Mit dem neuen Online-Monitor unter www.hzemonitor.akjstat.tu-dortmund.de werden die bislang erschienenen Veröffentlichungen "Monitor Hilfen zur Erziehung 2012" und "Monitor Hilfen zur Erziehung 2014" weiterentwickelt und die darin enthaltenen Grundauswertungen jährlich aktualisiert.

Das Monitoring zu den Hilfen zur Erziehung schafft nicht nur eine Wissensbasis zum Angebotsspektrum erzieherischer Hilfen, sondern es werden zur Anregung der Fachdiskussionen auf der Grundlage der Analysen auch Fragen an z.B. Jugendhilfeplanung, Praxisentwicklung, den politischen Raum oder auch die Wissenschaft formuliert. Zielgruppen sind nicht nur Akteure aus Praxis, Politik, Verwaltung und Wissenschaft sondern die Informationen sind auch in einer verständlichen Form für die allgemeine Öffentlichkeit aufbereitet worden.

Mit der Website entwickelt sich der Monitor Hilfen zur Erziehung aktuell weiter. Im jährlichen Rhythmus werden Grundauswertungen zu der Inanspruchnahme, den Ausgaben sowie regionalen Unterschieden des zweitgrößten Arbeitsfeldes der Kinder- und Jugendhilfe kurz und bündig präsentiert und Entwicklungen kommentiert. Zugrunde gelegt wird aktuell die Datenbasis des Jahres 2013. Neben einer jährlichen Aktualisierung der Daten auf der Internetseite sind voraussichtlich zwei weitere Publikationen des "Monitor Hilfen zur Erziehung" in den Jahren 2016 und 2018 vorgesehen.

zurück

www.hzemonitor.akjstat.tu-dortmund.de

Quelle: DJI, 05.10.2015

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen