Diagnose von Kindesmisshandlung

Rechtsmedizinische Hotline, Fortbildung und Tele-Konsil

Kinderschutzambulanz-MHH_LogoIm Januar 2011 wurde die Kinderschutzambulanz am Institut für Rechtsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) eröffnet. Über eine Hotline sowie durch klinisch-forensische Untersuchungen, Fortbildungen oder Online-Beratungen (Tele-Konsile) unterstützen die Expertinnen und Experten niedergelassene und klinisch tätige Ärztinnen und Ärzte bei der Diagnose von Kindesmisshandlung und -missbrauch.

Die Kinderschutzambulanz umfasst mehrere Bausteine:

  • Unter der Hotline der Kinderschutzambulanz können Ärztinnen und Ärzte bei Verdachtsfällen die Beratung anfragen.
  • Das Team der Kinderschutzambulanz steht für rechtsmedizinische Untersuchungen in der Kinderschutzambulanz und im Bedarfsfall für wohnortnahe Untersuchungen zur Verfügung.
  • Darüber hinaus führt das Institut für Rechtsmedizin spezifische Fortbildungen für Ärztinnen und Ärzte durch. Damit soll die Früherkennung von körperlicher oder sexueller Gewalt an Kindern verbessert werden.

Außerdem kann eine rechtsmedizinische Online-Beratung in Anspruch genommen werden. Dabei werden unklare Befunde per Übermittlung von Fotos, Befunden oder Röntgenbildern durch die behandelnden Ärztinnen und Ärzte vom Institut für Rechtsmedizin gesichtet und mitbewertet. Bei unklaren Befunden kann durch die behandelnden Ärztinnen und Ärzte digitales Bildmaterial angefertigt und die entsprechenden Aufnahmen telemetrisch über das System "Cryptshare" an die Kinderschutzambulanz übersandt werden. Die Telekonsile bieten im Flächenland Niedersachsen die Möglichkeit einer ortsunabhängigen, zeitsparenden, standardisierten und effektiven Einschätzung sowie Hilfestellung bei der Diagnostik körperlicher und sexueller Gewalt im Kindesalter. Bis März 2017 wurde dazu – in Kooperation mit der Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen - das bundesweit einmalige "Forensikon" genutzt. Im April 2017 wurde dieser Online-Dienst durch das benutzerfreundlichere Programm "Cryptshare" abgelöst cryptshare.mh-hannover.de.

zurück

Kontakt

Hotline der Kinderschutzambulanz
T (0511) 532 55 33
montags bis donnerstags 8.00 bis 16.00 Uhr
freitags 8.00 bis 14.00 Uhr
rechtsmedizin.kinderschutz@mh-hannover.de
www.mh-hannover.de/kinderschutz.html

Mehr zum Thema

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen