Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Erster inter­disziplinärer Weiter­bildungskurs für Hebammen und Kinder­kranken­schwestern ab­ge­schlossen

11. April 2017

Anfang April endete der erste interdisziplinäre Weiterbildungskurs für Hebammen und Kinderkrankenschwestern mit dem Ablegen der Prüfung in Hannover. Die staatlich anerkannte Weiterbildung umfasst 400 Unterrichtstunden, das Anfertigen einer Facharbeit sowie eine mündliche und schriftliche Abschlussprüfung und dauert gut 1,5 Jahre.

Absolventinnen-der-ersten-interdisziplinären-Weiterbildung-Famheb+Kinderkrankenschwester_04-2017_650pxAlle 19 Fachfrauen haben ihre Weiterbildung zur Fachkraft Frühe Hilfen Familienhebamme bzw. Familiengesundheits- und Kinderkrankenpflegerin mit exzellenten Ergebnissen abgeschlossen und damit gleichzeitig eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung erlangt.

Im Juni 2017 startet Kurs 3 der Interdisziplinären Grundqualifizierung und der staatlich anerkannten Weiterbildung zur Fachkraft Frühe Hilfen / Familienhebamme oder zur Fachkraft Frühe Hilfen / Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Der Kurs richtet sich an Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung. Durchgeführt wird die Fort- und Weiterbildung durch die Weiterbildungsstätte Fachkräfte Frühe Hilfen der Stiftung Eine Chance für Kinder. Diese Zusatzqualifikation wird vom Land Niedersachsen gefördert.

mehr

zurück

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen