Stiftung Eine Chance für Kinder: Jahresbericht 2019

2. Juli 2020

EineChancefürKinder_Jahresbericht-2019_CoverDie Stiftung Eine Chance für Kinder hat ihren Jahresbericht 2019 veröffentlicht. Mit dem Titel "Orientierung geben in dem Strom des Lebens" werden 12 Themen der Stiftungsarbeit vorgestellt, die alle das Ziel haben Orientierung zu geben für Familien, die in sozial oder psychosozial schwierigen Verhältnissen leben.

Unter anderem werden Daten zu den "Zentralen Frühe Hilfen" (2017-2019) vorgestellt. Das Modellprojekt zur gesundheitlichen Betreuung von geflüchteten Frauen und Kindern wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in drei Kommunen für drei Jahre finanziert. Ein vierter Standort wird von der Stiftung selbst finanziert.

Weitere Themen sind unter anderem die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsschutz (Ärztinnen, Ärzte, Kliniken) und Kindesschutz, die anerkannte Weiterbildung zur Fachkraft Frühe Hilfen/Familienhebamme oder Fachkraft Frühe Hilfen/Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Fortbildungen für Fachkräfte Frühe Hilfen und ihre Koordinatorinnen, der Betrieb von Familienhebammenzentralen in niedersächsischen Kommunen oder des Familienhebammenzentrums Hannover.

zurück

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen