Handbuch Inobhutnahme

Handbuch-Inobhutnahme_Cover2020 - Das Handbuch Inobhutnahme beleuchtet erstmalig systematisch die Inobhutnahme aus verschiedenen sozialpädagogischen Perspektiven. In 27 Beiträgen aus Forschung, Praxis und Fachdiskussion umfasst der Band neben rechtlichen Fragen insbesondere auch sozialpädagogische Perspektiven, wie etwa Übergänge, Beteiligung und Beschwerde oder auch Elternarbeit und Elternpartizipation in der Inobhutnahme.

Das Handbuch gliedert sich in drei Teile: Im ersten Teil geht es um die Grundlagen - Rechtliche, historische und theoretische Aspekte. Der zweite Teil widmet sich den Methoden und Fragen in der Praxis der Inobhutnahme. Einzelne Beiträge werden mit Praxismaterialien ergänzt, die zum Download zur Verfügung gestellt werden. Dieser Teil richtet sich damit explizit an Mitarbeitende in der Inobhutnahme, auch weil konzeptionelle Fragestellungen mit reflektiert werden. Der dritte Teil wendet sich den Spannungsfeldern in der Inobhutnahme zu. Hier werden neben systematischen Herausforderungen wie etwa der langen Verweildauer auch Best-Practice Beispiele u.a. zur Kooperation zwischen Kinder- und Jugendpsychiatrie und der Inobhutnahme vorgestellt.

zurück

Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGFH), Fachgruppe Inobhutnahmen (Hrsg.):
Handbuch Inobhutnahme. Grundlagen – Praxis und Methoden – Spannungsfelder
IGfH-Eigenverlag, Frankfurt am Main 2020
480 Seiten
19,90 Euro
www.walhalla.de

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen