Podcast-Reihe: Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern und deren Familien verbessern

5. November 2021

Podcast_Undwerfragtmich_LogoDas Aktionsbündnis Seelische Gesundheit hat eine Podcast-Reihe mit dem Titel "Und wer fragt mich? Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern und deren Familien verbessern" gestartet. In der ersten Folge berichten eine betroffene Mutter und ihr 13-jähriger Sohn über ihre persönlichen Erfahrungen. In weiteren Podcast-Folgen wird das Thema aus den unterschiedlichen Perspektiven Psychiatrie, Jugendhilfe, Wissenschaft, Politik und Krankenkasse aufgegriffen.

Produziert wird die Reihe gemeinsam durch den AFET Bundesverband für Erziehungshilfe e.V., die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN) und die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF).

Der Podcast ist zu hören auf Soundcloud und auf Spotify.

Symposium zum Thema geplant
Am 3./4. Mai 2022 werden sich die Akteurinnen und Akteure in einem Symposium in Berlin zu dem Thema "Und wer fragt mich? Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern und ihrer Familien verbessern" austauschen.

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ist ein Zusammenschluss aus über 125 Mitgliedsorganisationen in Trägerschaft der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e. V. (DGPPN). Das gemeinsame Ziel: Psychische Erkrankungen sollen nicht länger tabuisiert werden. Weitere Informationen auf www.seelischegesundheit.net.

zurück

Quelle: AFET, 07.10.2021

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen