KomDat: Gefährdungs­ein­schätzungen bei Jugend­lichen – ein Blick in die 8a-Statistiken der Jugendämter

10. Oktober 2016

KomDat_LogoDie September-Ausgabe von KomDat beschäftigt sich u.a. mit dem auffälligen Anstieg der sogenannten "8a-Verfahren" bei Jugendlichen. Die Statistik zu den Gefährdungseinschätzungen der Jugendämter (§ 8a Abs. 1 SGB VIII) belegt, dass der Schwerpunkt der von den Verfahren betroffenen Minderjährigen nach wie vor auf dem Säuglings- und Kleinkindalter liegt. Zugleich hat sich die Zahl der "8a-Fälle" bei Jugendlichen zwischen 2012 und 2014 anteilig am stärksten erhöht. KomDat 2/2016 steht auf der Website der Dortmunder Arbeitsstelle Kinder- & Jugendhilfestatistik - AKJStat als Download zur Verfügung.

zurück

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen