15. Mai 2017

Informations­broschüre zum Thema weibliche Genital­ver­stümmelung

Weibliche-Genitalverstümmelung_Informationsbroschüre-tdf_CoverTERRE DES FEMMES hat eine neue Informationsbroschüre zum Thema weibliche Genitalverstümmelung herausgebracht. Sie richtet sich speziell an Fachpersonal aus Schulen, Arztpraxen, Krankenhäusern, Beratungsstellen und mehr, das in Kontakt mit gefährdeten und betroffenen Mädchen und Frauen kommt. Das fast 70 Seiten starke Booklet vermittelt umfassendes Grundlagenwissen zum Thema weibliche Genitalverstümmelung sowie speziell grundlegendes Fachwissen für unterschiedliche Berufsgruppen, die in Kontakt mit Gefährdeten und Betroffenen kommen. Auch rechtliche Aspekte werden behandelt, unter anderem in einem Kapitel, das sich an Bearbeiterinnen und Bearbeiter von Asylanträgen richtet.

Die Broschüre bietet Empfehlungen zum Umgang mit Betroffenen, zur Prävention sowie zur Thematisierung von weiblicher Genitalverstümmelung allgemein, zum Beispiel an Schulen. Zudem gibt es eine Sammlung weiterführender Verweise (u. a. Literatur und Filme) sowie eine deutschlandweite Liste mit Ansprechpersonen zum Thema weibliche Genitalverstümmelung.

Ein spezieller Teil richtet sich außerdem an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10, Auszubildende und Studierende. Sie sind diejenigen, die am engsten in Kontakt mit möglicherweise gefährdeten Mädchen und jungen Frauen kommen.

Ziel der Broschüre ist es, umfassend zum Thema weibliche Genitalverstümmelung zu informieren und so zu einem besseren Verständnis der Praktik beizutragen.

zurück

TERRE DES FEMMES (Hrsg.):
Weibliche Genitalverstümmelung: Aufklärung, Prävention und Umgang mit Betroffenen
2017
68 Seiten
5,00 Euro
Zu beziehen über den Online-Shop von TERRE DES FEMMES

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen