Niedersächsischer KinderHabenRechtePreis 2015: Kinder sind es wert

14. April 2015

Niedersächsischer-Kinderrechtepreis_Logo"Kinder sind es wert" - so lautet das Motto des diesjährigen Niedersächsischen KinderHabenRechtePreis. Bereits zum achten Mal wird der mit insgesamt 9.000 Euro dotierte Preis gemeinsam vom Land Niedersachsen und dem Deutschen Kinderschutzbund Niedersachsen ausgelobt. Ab sofort können sich Initiativen und Projekte bewerben, die sich zielgerichtet und nachhaltig wirksam für die Bekämpfung und Prävention von Kinderarmut einsetzen.

Die Schirmherrin Cornelia Rundt, Niedersachsens Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung betont: "Ob Wonneproppen oder Teenager: Kinder sind es Wert, umsorgt und gefördert zu werden. Der gesellschaftliche Druck macht es dabei nicht immer einfach, das richtige Maß zu finden. Mir ist wichtig, dass Kinder nicht als willkürlich formbare Wesen wahrgenommen werden, die als Fachkräfte von morgen unsere Zukunft retten sollen. Kinder sollen sich frei entfalten und entwickeln können. Das Motto des diesjährigen Preises bringt diesen Gedanken auf den Punkt."

Johannes Schmidt, Landesvorsitzender des Kinderschutzbundes Niedersachsen, appelliert an alle, die sich für Kinder und ihre Rechte einsetzen: "Wir suchen Initiativen mit tollen Ideen, Engagement und Nachhaltigkeit. Nutzen Sie die Chance auf einen Preis und eine breite Öffentlichkeit für Ihre Aktion!"

Eine Jury unter Mitwirkung Jugendlicher legt fest, welche Aktionen/Initiativen die Preise bekommen. Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung werden die Preisträger am 25. September in der Landeshauptstadt Hannover für ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet.

Hintergrundinformation
Seit dem 5. April 1992 gilt in Deutschland die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. 193 Länder haben diese Übereinkunft über die Rechte der Kinder mittlerweile unterzeichnet, sie gilt damit für nahezu zwei Milliarden Kinder der Erde! Die Kinderrechtskonvention enthält eigenständige Grundrechte der Kinder und signalisiert so, dass nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern mit Respekt zu begegnen ist. Für das tägliche Leben heißt dies, dass alle Kinder in ihren Belangen, mit ihren Interessen und Bedürfnissen wahrgenommen werden sollen. Kinder brauchen ein gesellschaftliches Klima, in dem sie willkommen sind und sich anerkannt fühlen können.

zurück

Bewerbungen sind bis zum 15. Juni 2015 möglich. Alle Informationen und Bewerbungsbogen unter www.kinderhabenrechtepreis.de.

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen