Ratgeber und Broschüren für Eltern

Hier finden Sie eine Auswahl an Broschüren mit Tipps und Informationen für Eltern, jeweils mit einer kurzen Inhaltsbeschreibung. Die meisten dieser Veröffentlichungen stehen kostenlos als PDF-Datei zum Herunterladen zur Verfügung oder können, ebenfalls kostenlos, bestellt werden.

Missbrauch verhindern!

Informationen der Polizei und des Opferhilfevereins Weißer Ring
Missbrauch-Verhindern_CoverTrotz zahlreicher Informationen über sexuellen Kindesmissbrauch wird dieser relativ selten polizeilich bekannt gemacht - vor allem, wenn der Missbrauch innerhalb der Familie oder innerhalb des Bekanntenkreises geschieht. Gründe dafür sind neben der Abhängigkeit des Opfers vom Täter auch die Angst der Angehörigen vor den Folgen einer Anzeige und einem damit verbundenen Gerichtsverfahren. Die Broschüre informiert insbesondere Eltern und Erziehungsverantwortliche nicht nur über das Thema sexueller Kindesmissbrauch - Im Schwerpunkt werden Präventionsempfehlungen vermittelt sowie Hinweise zum Handeln im Verdachtsfall und das Vorgehen der Polizei nach einer Anzeigenerstattung erläutert.

Die Broschüre steht als Download auf der Website www.missbrauch-verhindern.de zur Verfügung.

Ein Kind wurde sexuell missbraucht. Was kann ich tun?

Tipps für Mütter und Väter, Pädagoginnen und Pädagogen
www.zartbitter.de Mädchen und Jungen haben eine große Chance, sexuelle Gewalterfahrungen ohne Langzeitfolgen zu verarbeiten - vorausgesetzt: Es wird ihnen geglaubt, sie werden vor weiteren Übergriffen geschützt und sie bekommen die notwendige Unterstützung bei der Verarbeitung der Gewalterfahrungen. Die Beratungsstelle Zartbitter gibt Tipps, wie Mütter und Väter, Pädagoginnen und Pädagogen die Selbstheilungskräfte betroffener Kinder stärken können.

Was tun gegen Missbrauch

Informationen und Tipps der katholischen Kirche für Mütter und Väter
elternbriefe_LogoZum Thema "Was tun gegen Missbrauch" hat die katholische Kirche eine Sonderausgabe ihrer Elternbriefe "du + wir" entwickelt. Kostenfrei abonnierbar bieten die Elternbriefe regelmäßig Unterstützungen im Familienalltag an. Die Sonderausgabe führt in das Thema Prävention ein und bietet Müttern und Vätern Hintergrundinformationen und praktische Hinweise.

Die Elternbriefe können kostenlos bestellt werden über die Website www.elternbriefe.de und stehen dort auch als Download bereit.

Darf ich mit meinem Kind in die Badewanne? 100 Fragen und noch mehr aus dem Alltag von Dunkelziffer

Informationen und Tipps für Eltern
100-und-noch-mehr-Fragen_CoverBroschüre des Hamburger Vereins Dunkelziffer e.V., der mit Therapie, Beratung, Prävention und Fortbildung gegen sexuellen Missbrauch von Kindern kämpft. Kurze und präzise Antworten aus allen Bereichen rund um das Thema klären Eltern-Fragen, geben Hilfestellung, was zu tun ist im Fall eines Missbrauchs sowie Tipps zur Prävention.

Die Broschüre kann unter www.dunkelziffer.de heruntergeladen werden.

Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe?

Tipps für Mütter und Väter
Doktorspiele_CoverDoktorspiele gehören zur normalen Entwicklung von Kindern im Vor- und Grundschulalter. Zwischen dem dritten und vierten Lebensjahr beginnen Mädchen und Jungen, andere in ihre sexuellen Handlungen einzubeziehen. Diese Broschüre der Beratungsstelle Zartbitter informiert darüber, was Doktorspiele sind, wo sexuelle Übergriffe anfangen und gibt Eltern Tipps, wie sie mit dieser Entwicklungsphase ihrer Kinder umgehen können.

Die Broschüre kann im Online-Shop unter www.zartbitter.de bestellt werden.

Liebevoll begleiten - Körperwahrnehmung und körperliche Neugier kleiner Kinder

Elternratgeber zur kindlichen Entwicklung vom 1. bis zum 6. Lebensjahr
cover_Liebevoll-begleiten_bzgaDie Broschüre beschreibt die Entwicklung des Kindes anhand beispielhafter Situationen in den verschiedenen Altersphasen. Sie enthält Hinweise, wie Eltern auf die Fragen ihrer Kinder reagieren können und es in seinem Körpergefühl, seiner Bindungs- und Liebesfähigkeit fördern und begleiten können. Wichtige Aspekte wie Schamgefühle und Grenzen werden ebenso angesprochen wie die Rolle der Medien und der Schutz vor sexuellen Übergriffen.

Die kostenlose Broschüre steht als Download auf der Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und kann dort als Druckversion bestellt werden.

Mutig fragen - besonnen handeln

Informationen für Mütter und Väter zum sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen
cover_Mutig-fragen_bmfsfjWas ist eigentlich sexueller Missbrauch? Wer macht so was? Wodurch fallen betroffenen Jungen auf? Was kann ich für mein Kind tun, wenn es missbraucht wurde? Was passiert nach einer Strafanzeige? Was kann ich tun, um mein Kind vor sexueller Gewalt zu bewahren? Die Broschüre des Bundesfamilienministeriums beantwortet ausführlich und übersichtlich Fragen zum Thema sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen.

Die Broschüre kann unter www.bmfsfj.de als PDF-Datei heruntergeladen oder als kostenlose Druckversion bestellt werden.

Platzverweis

Tipps für Jungen und Mädchen zwischen 8 und 14 Jahre gegen sexuelle Übergriffe im Sport
Cover-PlatzverweisDie Comic-Hefte für Jungen und für Mädchen richtet sich auch an deren Eltern. Die Tipps geben Müttern und Vätern eine Hilfestellung, wie sie ihre Kinder über die Gefahr der sexuellen Ausbeutung im Sport informieren und deren gesundes Misstrauen stärken können, ohne dass sie den Spaß am Sport verlieren.

Die Broschüre der Beratungsstelle Zartbitter kann im Online-Shop unter www.zartbitter.de bestellt werden.

Kinderrechte auf unserer Ferienfreizeit

Cover-Kinderrechte-FerienfreizeitDas Faltblatt der Beratungsstelle Zartbitter informiert Mädchen und Jungen über ihre Rechte auf Ferienfreizeiten - zum Beispiel über das Recht, sich Hilfe zu holen, wenn andere Kinder oder Erwachsene sie gegen ihren Willen berühren oder sie drängen, andere Kinder zu berühren. Durch ihre Unterschrift unter den Kinderrechten verpflichten sich Betreuende und Kinder, die Kinderrechte aller Mädchen und Jungen im Ferienlager zu achten.

Die Broschüre kann im Online-Shop unter www.zartbitter.de bestellt werden. Entsprechende Materialien für Mädchen und Jungen über Kinderrechte in Schulen, Vereinen, Pfarr- und Kirchengemeinden sind dort ebenfalls zu beziehen.

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen