Weiterbildungsreihe Traumapädagogik

Die Kinderschutz-Akademie in Niedersachsen bietet im Zeitraum Februar bis Oktober 2019 eine Weiterbildung zum Thema Traumapädagogik in der Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen an.

Die Beratung und Begleitung von traumatisierten Kindern und Jugendlichen stellt Fachkräfte vor große Herausforderungen. Wie hilft man Menschen nach einer akuten Traumabelastung? Und wirkt ein Trauma auf Kinder und Jugendliche anders als auf Erwachsene? Welche Formen von Stabilisierung gibt es, um nach einem Trauma den Alltag wieder zu bewältigen? Und wie bleibt man angesichts der Leidensgeschichten selbst emotional stabil?

Durch die Vermittlung von Fachwissen und die Reflexion von Fallbeispielen erhalten die Teilnehmenden Handlungssicherheit für ihre Arbeit. Neben theoretischem Input sind Kleingruppenarbeit und Rollenspiele ein wichtiger Bestandteil der Weiterbildung. Dabei sollen die spezifischen Erfahrungen der Teilnehmenden in den Lernprozess mit einfließen.

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe sowie Menschen, die in ihrem beruflichen Kontext mit traumatisierten Kindern- und Jugendlichen arbeiten.

Datum 01.02.2019
Ort Hannover
Anmeldeschluss 14.12.2018
Kosten 1450 Euro (inkl. Seminarunterlagen, Getränke, Obst, Kekse)
Übernachtung in Eigenorganisation, Mittagessen in der Umgebung möglich
Kontakt Kinderschutz-Akademie
Julia Spacek
Escherstraße 23
30159 Hannover
Telefon: 0511 / 44 40 75
E-Mail: info@kinderschutz-akademie.de
Programm/Anmeldung www.dksb-veranstaltungen.de

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen