Mut haben – Mut machen. Prävention gegen sexuellen Missbrauch

Im Rahmen des neuen Projekts "Gemeinsam gegen sexuellen Missbrauch", das sich an Schulen und Einrichtungen wendet, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, bietet die Landesstelle Jugendschutz eine weitere Fortbildung an: Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, benötigen Basiswissen über sexuellen Missbrauch, über Täterstrategien und über die Folgen für die Betroffenen. Und sie brauchen ein fachliches und kollegiales Umfeld, das sie bei der Begleitung von betroffenen Kindern gut begleitet.

Mit Fachvorträgen, praktischen Übungen und Möglichkeiten zum Gespräch wird Basis-Wissen zum Thema Missbrauch vermittelt, Ansatzpunkte für die Präventionsarbeit aufgezeigt und Einblicke dafür gegeben, wie Einrichtungen das Projekt für sich nutzen können. Eingeladen sind Leitungskräfte und Mitarbeitende aus Kita, Schulen und Horten.

Datum 21.04.2020, 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort Oldenburg
Anmeldeschluss 02.04.2020
Kosten 30,00 Euro (inkl. vegetarischer Verpflegung)
Kontakt Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (LJS)
Maike Krahe
Leisewitzstr. 26
30175 Hannover
Telefon: 0511 / 85 87 88
E-Mail: post@jugendschutz-niedersachsen.de
Programm/Anmeldung www.jugendschutz-niedersachsen.de
Veranstaltungsort PFL Oldenburg

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen