Gestaltung von Umgangskontakten mit traumatisierten Kindern

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, weil die Veranstaltung schon begonnen hat.

Das Seminar widmet sich den Fragen von (Bindungs)traumatisierung im Kindesalter und deren Konsequenzen für die Ausgestaltung des Umgangsrechts. Neben theoretischen Hintergründen zu traumatischen Prozessen und der Entwicklung möglicher Traumafolgestörungen wird die Bindungsentwicklung zu den Bezugspersonen und (möglichen) Tätern Thema sein. Schließlich wird die Brücke zur Justiz geschlagen und der Frage nachgegangen, wie in derartigen Fällen eine gute Gestaltung des Umgangs unter Berücksichtigung der höchstrichterlichen Rechtsprechung möglich ist.

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASD und der Jugendhilfe, Fachkräfte in der Flüchtlingsarbeit

Datum 25.09.2020
Ort Bad Bevensen
Anmeldeschluss 27.08.2020
Kosten 95 Euro (inkl. Tagungsgetränke und Mittagsimbiss)
Kontakt Niedersächsisches Landessozialamt
Dagmar Tönjes
Telefon: 0511 / 89 70 13 32
Programm/Anmeldung www.fobionline.jh.niedersachsen.de
Veranstaltungsort Gustav Stresemann Institut Bad Bevensen
Klosterweg 4
29549 Bad Bevensen

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen