Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung - Basiswissen Kinderschutz

Der Schutz von Kindern vor und bei Vernachlässigung, Gewalt und Missbrauch gehört zu den Aufgaben von allen Fachkräften, die mit Kindern und ihren Eltern arbeiten. Eltern und Kinder stellen die Fachkräfte dabei immer wieder vor besondere Herausforderungen, sei es wegen bestimmter Aspekte ihrer Person oder in ihren Lebenserfahrungen und aktuellen Lebensumständen. Ungeachtet dessen geht es darum, eine tragfähige Arbeitsbeziehung gerade auch unter schwierigen Umständen aufzubauen bzw. zu bewahren, um wirkungsvoll helfen zu können.

Im Seminar werden die Teilnehmenden mit fachlichen Grundlagen und -begriffen, Einschätzungsinstrumenten und Standards zum Kinderschutz bekannt gemacht. Ziel des Seminars ist es, Anlässe für den präventiven und reaktiven Kinderschutz im eigenen Handlungsfeld zu identifizieren und die Handlungssicherheit beim Umgehen mit Kindeswohlgefährdungen im Einzelfall zu erhöhen. Dazu werden im Seminar folgende Schwerpunkte gesetzt:

- rechtlicher Rahmen (insbesondere Schutzauftrag nach § 8a SGB VIII)
- Gefährdungen wahrnehmen und Risiken einschätzen
- Handlungsoptionen im Einzelfall
- Anforderungen an Kooperation
- Vernetzung und Konzepte

Datum 13.07.2020, 9:00 Uhr bis 14.07.2020, 16:00 Uhr
Ort online
Anmeldeschluss 06.07.2020
Kosten 120,00 Euro
Kontakt Kinderschutz-Zentrum in Hannover
Sara Poma Poma
Escherstr. 23
30159 Hannover
Telefon: 0511 / 374 34 78
E-Mail: pomapoma@ksz-hannover.de
Programm/Anmeldung www.dksb-veranstaltungen.de

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen