Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen

So unterschiedlich die Herkunftsländer und auch die Fluchtumstände von minderjährig Geflüchteten sind, gemeinsam sind den jungen Menschen meist sehr belastende, traumatisierende Erfahrungen im Herkunftsland, auf der Flucht und auch in Deutschland. Die Tagesschulung möchte gemeinsam mit den Teilnehmenden Antworten auf Fragen rund um das Thema Trauma geben. Die Teilnehmenden lernen was ein Trauma ausmacht, lernen Traumafolgen und posttraumatische Belastungsstörungen kennen sowie mögliche Anzeichen und Symptome. Ebenso lernen sie, einen sensiblen und wertschätzenden Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu finden, um ihnen und ihren Eltern unterstützend beizustehen – ohne dabei die eigene Selbstfürsorge aus den Augen zu verlieren.

Zielgruppe: Haupt- oder Ehrenamtliche, die in der Arbeit mit Geflüchteten tätig sind sowie pädagogische Fachkräfte von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertagesstätten und Schulen

Datum 01.03.2021, 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort online
Anmeldeschluss 15.02.2021
Kosten 55,00 Euro
Kontakt Kindernothilfe e.V.
Pia-Christina Böhm
Düsseldorfer Landstraße 180
47249 Duisburg
Telefon: (0203) 7789 290
E-Mail: schulungen@kindernothilfe.de
Programm/Anmeldung www.kindernothilfe.de

zurück

Link zur Website des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Familien in Niedersachsen