Weiter zum Inhalt

Stiftung Opferhilfe Niedersachsen

Geschäftsführung - Oberlandesgericht Oldenburg
Mühlenstraße 5
26122 Oldenburg

Die Stiftung berät und unterstützt Kriminalitäts­opfer und deren Familien. Betroffene können sich an die elf regionalen Opferhilfe­büros wenden. Eine besonders intensive Form der Unterstützung ist die psycho­soziale Prozess­begleitung. Das Angebot richtet sich an Opfer­zeuginnen und -zeugen mit einer besonderen psycho­sozialen Belastung, beispiels­weise Kinder und Jugendliche. Die Prozess­begleiterinnen und -begleiter unter­stützen Opfer­zeuginnen und -zeugen sowie deren Angehörige umfassend vor, während und nach dem Strafverfahren. Auch im Alltag leisten sie eine wichtige Hilfe­stellung in ihren ganz individuellen Problem­lagen. Informationen und Kontakte sind ebenfalls auf der Website der Stiftung Opferhilfe Nieder­sachsen zu finden.

Covid-19 und Kinderschutz-Angebote

In Folge der Corona-Maßnahmen müssen viele Beratungs­stellen ihr Angebot verändern. Sie sind dennoch für Fach­kräfte, Eltern und Kinder zu er­reichen! Beratun­gen finden unter Einhal­tung der Sicher­heits-Auflagen, aber auch tele­fonisch oder online statt, gege­benen­falls mit Änderungen der Beratungs­zeiten. In unserer Adress­daten­bank sind über 200 Kinder­schutz-Einrich­tungen in Nieder­sachsen gelistet. Leider können wir die geän­derten Öffnungs- und Beratungs­zeiten nicht alle über­prüfen. Bitte erkundigen Sie sich bei Beratungs­bedarf und bei Kinder­schutz-Notfällen über die hier gelis­teten Kontakt­möglich­keiten (Telefon, E-Mail, Website mit aktuellen Hinweisen) direkt bei der Einrichtung. Vielen Dank!