Weiter zum Inhalt

#einetrachtliebe – die neue Social Media Kampagne des Niedersächsischen Sozialministeriums

#einetrachtliebe ist eine Initiative des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesund­heit und Gleichstellung. Die Kampagne spricht Mütter und Väter rund um das Thema Erziehung an und liefert wertvolle Tipps sowie Beratungs­möglich­keiten für Kinder und Jugendliche.

Das Mutter- und Vaterwerden wird meistens als ein ganz besonderes und schönes Lebens­ereignis erlebt. Mit dem Erziehen und Begleiten von Kindern sind aber auch viele Heraus­forderungen verbunden. #einetrachtliebe möchte Eltern dazu anregen, sich mit ihrem Erziehungs­stil aus­einan­der­zusetzen, sich bei schwierigen Fragen offensiv auszu­tauschen, Stress­situationen besser zu bewältigen und bei bestehenden Krisen kompetente Hilfs­angebote zu nutzen.

In den kommenden Monaten werden auf dem Kampagnen­kanal bei Instagram unterschiedliche Postings veröffentlicht, die Erziehende sensibilisieren und unterstützen sollen. Aktuell fokussiert die Kampagne das Thema Gelassenheit und Balance in stressigen Zeiten.

Erziehung und Familienalltag

www.familien-in-niedersachsen.de
Informationen zur Erziehung, Gestaltung des Familien­alltags oder weitere hilfreiche Tipps gibt es bei den Elterninformationen auf dem Niedersächsischen Familienportal. Dort finden Sie auch eine eigene Rubrik zum Thema "Liebevoll erziehen" mit Informationen und Hinweisen zu Unter­stützungs­angeboten.

Wollen Sie sich intensiver mit dem Thema Erziehung ohne Gewalt beschäftigen? Dazu gibt es ein empfehlens­wertes Video des Kinderschutzbundes – Bundesverband: zum Erklärfilm auf YouTube

 

Kostenfreie Beratungsangebote

Es kann Phasen geben, in denen sich die eigene Familiensituation zugespitzt hat und nur noch von Dauerstress beherrscht wird. Bitte suchen Sie sich dann sofort professionelle Hilfe! Das Elterntelefon unter der Rufnummer 0800 111 0 550 bietet eine unkomplizierte Kontaktaufnahme.

Kinder in kritischen Situationen

Wenn Sie sich um ein Kind in Ihrem Umfeld Sorgen machen, finden Sie im Niedersächsischen Kinderschutz­portal zahlreiche Institutionen, die kostenfrei, anonym und kurzfristig Beratung und Unterstützung anbieten. Die Adress­datenbank hat alle Kontaktdaten zusammen­gefasst:
zur Adressdatenbank

Informieren Sie bitte von Gewalt betroffene Kinder und Jugendliche über bestehende Beratungs­möglichkeiten.

Unterstützung für Eltern

Familienfreundliche Angebote in Niedersachsen
www.familien-in-niedersachsen.de/adressdatenbank
Die Adressdatenbank auf dem Familien­portal gibt einen Überblick über zahlreiche familien­freundliche Einrich­tungen in Niedersachsen und deren Angebote, zum Beispiel Familien- und Erziehungs­beratungs­stellen.

Elterntelefon 
0800 111 0 550
montags bis freitags 9 bis 17 Uhr
dienstags und donnerstags 9 bis 19 Uhr
anonym und kostenfrei in ganz Deutschland

Das Elterntelefon der "Nummer gegen Kummer" ist ein bundesweites Gesprächs-, Beratungs- und Informations­angebot, das Eltern und andere Erziehende in den oft schwierigen Fragen der Erziehung ihrer Kinder unterstützt.

Hilfe für Kids

Kinder- und Jugendtelefon
116 111
montags bis samstags
von 14 Uhr bis 20 Uhr
anonym und kostenfrei in ganz Deutschland

Beim Kinder- und Jugendtelefon haben erwachsene oder jugendliche Beraterinnen und Berater Zeit für dein Problem. Die Hotline ist vom Festnetz und vom Handy kostenlos zu erreichen. Alle Gespräche werden streng vertraulich behandelt. Du kannst am Telefon auch anonym bleiben: Du musst deinen Namen nicht sagen und es werden auch keine persönlichen Daten an andere weiter­gegeben. Außerdem erscheint der Anruf nicht auf der Telefon­rechnung deiner Eltern.

Du kannst dich auch online beraten lassen auf www.nummergegenkummer.de

 

Materialien zum Auslegen

Postkarten mit den Kampagnen-Motiven zum Verschicken und Auslegen können kostenlos bestellt werden über die Poststelle des Sozialministeriums. Bitte wenden Sie sich direkt an Heiko Gawens.